Mittwoch, 1. Februar 2012
Heute der Letzte!
Arbeitstag und ab Morgen beginnt der Mutterschutz! Wow, jetzt habe ich ganz viel Zeit (die ich dann beim Arzt verbringen kann).
...bereits 517 x angeklickt

Permalink (6 Kommentare)   Kommentieren

 


Vorsorge
Gestern Abend war ich mal wieder zur Vorsorge bei der Gyn. Halbe Stunde CTG. Da war alles in Ordnung. Herztöne super. Ein paar Miniwehen, aber die sind ab jetzt auch völlig ok. Ich merke sie allerdings, was bei den Wehen beim Kügelchen damals nicht der Fall war. Muttermund ist schon verkürzt, aber fest zu und alle anderen Werte sind auch gut. Der Eisenwert ist erstaunlicher Weise auch ok :-) Das Gewicht war allerdings wieder zum heulen. Ganze 100 Gramm habe ich zugenommen (wenn das mal nicht eh die Winterstiefel waren), also viel zu wenig, obwohl ich jetzt eigentlich mehr esse, aber mit wenig Kohlehydrate ist da wohl auch kein Blumenpott zu gewinnen, oder ich muss jede Stunde ein Brot oder Portion Nudeln essen, aber wer hat schon Zeit für sowas? Ich nicht.

Als ich dann so im Wartezimmer saß und mir die Zeit quatschend mit derFio vertrieb, bemerkten wir einen Ausschlag auf der Innenseite meiner Unterarme und am Bauch juckte es auch wie irre. Also zeigte ich das anschließend gleich der Gyn und sie meinte, es könnte ein Schwangerschaftsekzem sein oder auch eine langsam versagende Leber, aber das wäre eher unwahrscheinlich. Es soll durch einen Bluttest abgeklärt werden, was es nun ist. Ja, man nimmt echt alles mit. Heute ist das Jucken fast weg, aber der Ausschlag ist immer noch zu sehen. Na ja, warten wir ab. Morgen sollen die Blutergebnisse da sein.

Dann ging es zum Ultraschall, um zu gucken, ob das Zwuckelchen trotz meiner spärlichen Zunahme auch ordentlich wächst. Joar, sie wiegt schon 2500 Gramm (normal wären jetzt 2100 - 2200 Gramm glaube ich) und wurde damit schon anderthalb Wochen weiter eingestuft, aber nur inoffiziell, wer weiß vielleicht relativiert sich das die nächsten Wochen (was ich aber nicht glaube, das Kind wird genau so schwer wie das Kügelchen, wetten?) Die Fio schaute derweil ganz gebannt auf den Bildschirm und wir bewunderten die Wirbelsäule und das kleine Herzchen. Leider zeigte sie uns ihr Gesichtchen nicht. Das vergrub sie in meiner Wirbelsäule :-) Schade, aber dafür haben wir während der Wartezeiten amüsiert zugeschaut, wie sie Wellen in meinen Bauch schlug.

Alles in Allem also noch in Ordnung. In zwei Wochen dann der nächste Termin, wenn mit der Leber alles in Ordnung ist und dann wöchentlich CTG und Ultraschall. Hach ja, man hat ja sonst keine Hobbies :-) 44 Tage noch. Das sollte doch zu schaffen sein!
...bereits 618 x angeklickt

Permalink (1 Kommentar)   Kommentieren