Mittwoch, 11. Januar 2012
Bonus völlig gratis
Diese Schwangerschaft ist echt toll. Ich habe Dinge, die ich vorher gar nicht kannte. Es ist zwar noch eine Selbstdiagnose, die sich aber sicherlich nächste Woche bei der Gyn bestätigen wird. Ich kann nämlich kaum noch laufen, d.h. laufen kann ich schon, aber nur unter extremen Schmerzen.

Ich glaube man nennt es Symphysenlockerung. Es beschreibt auf jeden Fall die unglaublichen Schmerzen die ich habe, wenn ich längere Zeit gesessen habe und dann aufstehe. Die ersten Meter sind die Hölle! Und dabei wusste ich gar nicht, dass es sowas überhaupt gibt. Das Gute daran: Man lernt nie aus! Juchei!
...bereits 1183 x angeklickt

Permalink (7 Kommentare)   Kommentieren

 


65 Tage bis zum Ende
Im Moment vergeht die Zeit gar nicht. Die letzten Wochen ziehen sich wie Gummi und ich bin sowas von bewegungsunfähig. Gestern musste der Gatte mich nach dem Duschen eincremen, weil ich nicht mehr an meine Beine komme und das Kügelchen hat mir die Socken angezogen. Förchterlich ist das. Und ich habe auch schon wieder Halsschmerzen. Die wollen so gar nicht mehr weggehen. Der Gatte hustet ja auch immer noch. Nur das Kügelchen scheint wirklich fit zu sein.

Morgen kommt meine Mutter ins Krankenhaus und meine Gedanken kreisen wie verrückt. Ich bete ununterbrochen, dass es kein Krebs ist. Gestern telefonierte ich nach einer Ewigkeit mit einer alten Freundin und sie erzählte mir, dass ihr Schwager an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist und seit 5 Monaten Chemo macht. Die sind alle völlig fertig, aber er hat wohl gute Heilungschancen. Das ist doch echt eine Scheißkrankheit. Ich hoffe sehr, dass er es schafft und bald wieder gesund ist.

Wenn ich eine Baustelle beseitigt habe kommen gleich drei neue dazu. Es ist zum verrückt werden. Nachdem ich Gestern mit dem Steuerberater telefoniert habe und er auch ausgerechnet hat, dass wir um die 1000,00 Euro nachzahlen müssen und das unsere Riesterversicherungen wohl nicht die garantierten Zulagen bekommen haben, kann ich gleich wieder rumtelefonieren und fragen wieso weshalb warum. Es ist zum schreien. Auf niemanden kann man sich verlassen und der Versicherungsfutzi, der uns betreut hat, arbeitet nicht mehr für die Versicherung. Super ist das.

Wenn die nächste Woche zu Ende ist, dann mache ich drei Kreuze und werde zwei Gänge zurückschalten. Ich laufe gerade sowas von am Limit. Ich habe ständig das Gefühl ich schlafe im Stehen ein.

Hoffentlich gehen die letzten 65 Tage schnell rum.

Das Einzig schöne heute Morgen war, dass mich die anderen Mütter in der Kita alle geherzt haben und meinen dicken Bauch bestaunt haben :-) Das tat gut.
...bereits 584 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren