Donnerstag, 21. Juni 2012
Osteopath
Heute war ich beim Osteopathen. Also wirklich ich und nicht das Baby. Ich habe ja seit Jahren Schmerzen in der linken Schulter und im Lendenwirbelbereich und bisher konnte mir niemand helfen, weil da bis auf Verspannungen nix war. Seit der Geburt der Zwuckelina leide ich jetzt auch noch unter wahnsinnigen Leistenschmerzen, die sich ebenfalls niemand erklären konnte.

Meine Hebamme aus dem Rückbildungskurs meinte, dass ich doch mal zu Osteopathen gehen sollte und sie auch mit solch jemandem zusammenarbeiten und ich das dann etwas günstiger bekäme. Also machte ich einen Termin und bei der Untersuchung kam heraus, dass eigentlich kein Wirbel mehr so richtig gerade sitzt. Heute hatte ich dann also die Therapie (DornTherapie) und ich muss sagen, dass sie, also die Osteopathin, zielsicher die absolut schmerzenden Stellen gefunden hat. Ich musste gar nichts sagen. Und sie rüttelte, massierte und drückte eine Stunde lang und danach fühlte ich mich viel beweglicher und leichter. Sie meinte allerdings, dass es mit einer Sitzung nicht getan sein wird, denn ich habe die Beschwerden nun ja auch bestimmt schon 10 Jahre, bis auf das mit den Leisten. ich soll jetzt bis Ende Juli warten und dann gucken, wie es mir geht und dann haben wir noch einen Termin zu Kontrolle. Eventuell wiederholt sie die DornTherapie noch einmal, aber ich muss sagen, ich fühle mich schon besser und der Schwindel war danach komplett weg. Ich hoffe das bleibt so und wird noch besser, denn ich merke wie ich langsam Muskelkater bekomme.

Nun ja, warten wir es ab und freuen uns, wenn es tatsächlich geklappt haben sollte.
...bereits 526 x angeklickt

Permalink (5 Kommentare)   Kommentieren