Abnehmen mit Frau Ährenwort, Tag 5
Ich bin meinem Vorhaben treu geblieben. Ich will immer noch abnehmen. Am Sonntag habe ich sogar keinen Kuchen/Waffeln gegessen, nur Kaffee getrunken. Dafür dann abends drei kleine Stücke Pizza gegessen. Aber kein Süßkram. Die letzten drei Tage hatte ich auch so viel zu tun, dass ich gar keine Zeit hatte um den Kühlschrank oder den Schokoschrank zu schleichen.

Was mich jetzt aber total deprimiert ist, dass ich sogar noch ein paar Gramm zugenommen habe. Was soll denn der Scheiß? Ich mampfe ohne Ende und das Gewicht hält sich, dann esse ich weniger und kein Süßkram oder viel weniger und dann geht das Gewicht rauf? Wenn das so bleibt, dann haute ich mir wieder den Wanst voll. Menno!
...bereits 658 x angeklickt

Kommentieren



evizentrum, Dienstag, 9. Oktober 2012, 07:37
Du musst viel essen, um abzunehmen. Das ist wirklich so. Du darfst keine Diät machen. Denn die Verdauung verbraucht sehr viel Kalorien. Wenn du sehr viel Gemüse ist (und mit viel meine ich bis zu einem Kilo pro Tag!) dann verbraucht der Körper bei der Verdauung davon mehr Kalorien als das Gemüse überhaupt hat und du nimmst ab und bist pappsatt dabei. Wenig essen macht dick! Spätestens wenn die Diät vorbei ist und der Jojo-Effekt eintritt.
Versuch viel zu essen, aber wenig Fett und Zucker / Kohlehydrate in Maßen und so viel Gemüse und Wasser wie du schaffst.

kelef, Dienstag, 9. Oktober 2012, 08:36
und noch was: wenn sie z.b. was salziges essen nehmen sie zu, weil der körper dann mehr wasser speichert. gilt für chips ebenso wie für kalorienfreies gemüse: mit ordentlich salz drauf nimmt man auch von gekochtem brokkoli ohne nix zu, zumindest im ersten moment lt. waage.

wenn sie salzfrei leben, nehmen sie ab, weil der körper entsprechend weniger wasser speichert.

ist eigentlich ganz einfach. ohne salz schmeckt das essen noch dazu nicht, daher isst man dann auch weniger.

dass das ein sehr gefährliches spiel ist, brauche ich nicht zu erwähnen: kein salz ist ebenso ungesund wie zu viel, und führt im extremfall zu schweren mangelerscheinungen, dehydration bis zum kreislaufkollaps.

eine normale portion pizza kann schon einmal ein kilo mehr auf der waage bringen, das ist allerdings nach einem tag wieder egalisiert, weil die gewichtszunahme keine ist, sondern nur wassereinlagerung.

bei "normalem" trinkverhalten - also einfach waser etc. trinken wenn man durst hat - fällt einem gar nicht so auf dass man mehr trinkt und weniger auf die to geht. sie können das im selbstversuch testen, aber bitte mit vorsicht.

eine kleine hilfe ist auch: VOR dem essen viel bewegung machen. der körper verbraucht dabei kalorien, stellt sich gleichzeitig auf einen höheren kalorienverbrauch ein und verarbeitet die nahrungsmittel entsprechend schneller. deshalb hat man nach dem sport ja oft solchen heisshunger auf: salziges. erstens wegen des kalorienverbrauchs, zweitens wegen des salzverlustes durch das schwitzen.

die "lustigen" ideen, abführmittel und entwässerungsmittel zu nehmen können zu einem gewichtsverlust von bis zu 3 oder 4 kg innerhalb von 12 stunden führen: aber es kann doch keiner glauben, dass das gewicht ist das man verloren hat. das schaut auf der waage gut aus, ist aber raubbau am körper und ausserdem ebenfalls ein sehr gefährliches spiel mit gesundheit und leben.



also keine sorge: das pendelt sich schon ein. noch dazu wenn sie die ernährung sowieso umstellen. da müssen sie mit gewichtstechnischen ausreissern - in beide richtungen - immer rechnen. wirklich beurteilen kann man das erst nach ein oder zwei wochen geregelter nahrungsaufnahme, alles andere ist mumpitz.

und jetzt machen sie sich an die letzten geburtstagsfeiervorbereitungen, und vergessen sie nicht zu fotografieren. alles gute an die grosse kleine!