Grundgefühl
So langsam schleicht sich bei mir ein permanentes ungutes Bauchgefühl wegen meiner Mutter ein. Ich bin irgendwie recht angespannt und auch gereizt, denn die Angst lauert unterschwellig und ich versuche sie zu bezwingen, was mir im Moment nur sehr schlecht gelingt. Ich will einfach nur, dass bei uns mal alles gut ist und nicht immer irgendwelche gesundheitlichen Sorgen alles überschatten. Ich konnte keine meiner Schwangerschaften oder die Babys uneingeschränkt genießen. Irgendetwas hat mir das immer verhagelt. Beim Kügelchen waren es die Schlaganfälle meiner Mutter und der schwere Unfall meines Vaters und bei der Zwuckelina waren es die komischen Befunde der Gallengänge nach der Magen/Darm-Grippe bei meiner Mutter, bei meinem Vater die schwerer OP am Auge, und jetzt wieder meine Mutter mit der Brustgeschichte. So manchmal könnte man denken irgendwer da oben kann mich nicht leiden, aber ich lasse mich nicht unter kriegen! Verstanden! Ich habe das Universum schon eingeschaltet und hoffe, dass es meine Bitte erhört hat.

Also, in zwei Wochen möchte ich dann die erlösende Diagnose haben, dass bei meiner Mutter alles gut ist. Danke!
...bereits 759 x angeklickt

Kommentieren



maracaya, Donnerstag, 12. April 2012, 12:32
Genau. Das habt Ihr Euch auch echt verdient, mal einfach ne Runde sorgenfrei familie geniessen zu koennen.

Wir druecken wie immer die Daumen und wuenschen alles Gute fuer Frau Mamas Diagnose.

frauaehrenwort, Donnerstag, 12. April 2012, 20:28
Vielen Dank!