Mittwoch, 4. Januar 2012
Jahresrückblick 2011
Ein bisschen spät, aber immerhin.


1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
7 es gab Aufs und Abs.

2. Zugenommen oder abgenommen?
Da ich immer noch schwanger bin habe ich wohl eher zugenommen :-)

3. Haare länger oder kürzer?
Gleich geblieben.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Ich bin ja kurz- und weitsichtig. Ist auch bei den gleichen Werten geblieben.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Tja durch den Verkauf der Eigentumswohnung mehr Bargeld, aber insgesamt war das ein großes Verlustgeschäft.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Den gleichen Job, also nicht besser und nicht schlechter.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Definitiv mehr bei weniger Geld. Was nicht gut ist.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Eher die eine oder andere Erkenntnis und ein Milchpumpenset vom stillblog.de

9. Mehr bewegt oder weniger?
Mich selbst habe ich nicht mehr und nicht weniger bewegt und in der Welt scheine ich auch nicht viel bewegt zu haben.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Definitiv zu viele. Gefühlte 10 grippale Infekte und drei Mal MagenDarm sind hier die schlimmsten gewesen. Von der erneuten Schwangerschaftsdiabetes reden wir mal nicht.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
MagenDarm

12. Der hirnrissigste Plan?
Frisch schwanger in den Urlaub fahren, davon nichts wissen und sich wundern, warum es einem so schlecht geht.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Laut anderen schwanger auf die Leiter steigen. Also habe ich nichts gefährliches getan.

14. Die teuerste Anschaffung?
Urlaub in der fünf Sterne Luxus Ferienwohnung an der Ostsee.

15. Das leckerste Essen?
Der Lachs an Weihnachten. Natürlich von mir selbst gekocht.

16. Das beeindruckendste Buch?
Ich habe ein zweijähriges Kind und bin schwanger, da habe ich keine Zeit oder Lust zu lesen :-)

17. Der ergreifendste Film?
Ich heule schon bei der Pampers Werbung. Einen ergreifenden Film brauche ich da nicht

18. Die beste CD?
Ich höre nur Radio

19. Das schönste Konzert?
Auf sowas wollte ich schon immer mal. Seufz…

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Der Familie.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Der Familie.

22. Zum ersten Mal getan?
Fällt mir jetzt nix gescheites ein.

23. Nach langer Zeit wieder getan?

In den Urlaub gefahren. Der letzte davor war 2003.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Die Dauerrumgurkerei mit dem Herrn Papa in diverse Kliniken des Landes wegen seinem Auge. So manche Erkrankung. Schwangerschaftsbeschwerden. Und die Sorge um meine Mutter, die leider immer noch anhält.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Ein zweites Kind :-) Der Gatte war aber relativ schnell überzeugt.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Das werdende Leben in meinem Bauch der ganzen Familie. Das Baby wird von allen heiß erwartet und schon jetzt geliebt.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Das Tochterkind hat mir Bilder gemalt und einen Teelichthalter gebastelt und natürlich das Samsung Galaxy S2 vom Gatten :-)

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

Sie sind nicht in den Wechseljahren, Sie sind schwanger!

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Schatz, Du wirst nochmal Vater.

30. Dein Wort des Jahres?
Lotette

31. Dein Unwort des Jahres?
Nein!

32. Dein Lieblingsblog des Jahres?
Ach da gab es so einige die ich dieses Jahr erst entdeckt habe, aber im Prinzip lese ich bei allen gerne mit.

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem vom vorigen Jahr!
2010
2009
...bereits 769 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Donnerstag, 30. Dezember 2010
2010 - Rückblick-Stöckchen
1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Leider nur eine 3. Das Jahr war durch und durch Scheiße. Also gibt es jeweils nur einen Punkt für die Kinder. Die haben wenigstens Freude ins Leben gebracht.

2. Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen. Fast 10 Kilo sind runter und wir sind jetzt bei 58 Kilo. 4 sollen noch runter, aber das machen wir dann später mal *hüstel*

3. Haare länger oder kürzer?
Ein wenig kürzer als in der Schwangerschaft, aber immer noch sehr lang.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Ich bin ja beides, links kurzsichtig, rechts weitsichtig. Scheint aber gleich geblieben zu sein.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Etwas weniger. Nach der Geburt verdiene ich ja deutlich weniger, der Gatte dafür aber auch deutlich mehr, so dass wir fast auf dem Stand vor der Geburt sind, aber nur fast.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Bei mir ist es der Gleiche, wenn auch deutlich weniger Stunden. Der Gatte hat einen besseren Job gefunden. s. Punkt 5

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Deutlich mehr. Das Kind kostet halt und auch ich war nicht ganz billig dieses Jahr, aber vieles galt wohl als Trostflaster.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Nur die Einsicht, dass das Leben nicht nur schön ist. Ach doch, da war ja noch der Quinny Xtra Zapp Kinderwagen, den ich zum Testen gewann. Also doch was ganz tolles.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Mehr. Emily ist ja viel mobiler geworden und läuft seit Anfang Dezember ja richtig.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Ist das ein Witz? Ich bin dauerkrank. Ich war dieses Jahr noch nicht gesund!

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Eindeutig Nase.

12. Der hirnrissigste Plan?
Den hatte ich dieses noch nicht, keine Zeit gehabt auf komische Ideen zu kommen.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Den Finger in den Mund eines zahnenden Kindes zu stecken.

14. Die teuerste Anschaffung?
Das Kügelchen?

15. Das leckerste Essen?
Das Weihnachtsessen bei meiner Mutter und meinem Bruder.

16. Das beeindruckendste Buch?
Ich habe dieses Jahr viele Bücher angefangen, aber keins zu Ende gebracht.

17. Der ergreifendste Film?
Keine Ahnung, ich habe immer noch Demenz, obwohl ich nicht mehr stille.

18. Die beste CD?
Ich höre nur noch Radio.

19. Das schönste Konzert?
Ich war dieses Jahr auf keinem Konzert

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Der Familie

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Der Familie

22. Zum ersten Mal getan?
Da waren viele Sachen, aber ich habe diesbezüglich ein Loch im Kopp.

23. Nach langer Zeit wieder getan?
Mein Körper für mich gehabt!

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Krankheiten, Unfälle, Schicksalsschläge

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Dass Kinder etwas tolles sind.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Dem Kügelchen sein Werkzeugkoffer zu Weihnachten

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Der Gatte, der so unendlich viel Geduld mit mir hat und mich trotz meiner Krankheiten und Launen erträgt.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich liebe Dich, fast täglich vom Gatten

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Keine Ahnung. Vielleicht zum Gatten: "Das Kügelchen läuft frei"

30. Dein Wort des Jahres?
Wauwau (Das erste richtige Wort ausser Mama und Papa vom Kügelchen)

31. Dein Unwort des Jahres?
Nasennebenhöhlenentzündung

32. Dein Lieblingsblog des Jahres?
Alle aus meinem Feedreader :-)

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen vom vorigen Jahr!
Bitteschön

Geklaut bei Frau Schussel
...bereits 596 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Samstag, 19. Juni 2010
Mein erstes Zeugnis
Bei Herrn Schmidt habe ich dieses lustige Stöckchen gefunden und hier ist also mein allererstes Zeugnis von vor *ohmeingottistdaslangeher* 29 Jahren *örks*:


Hinweise zum Arbeits- und Sozialverhalten:
Frau Ährenwort zeigt sich als eine lernwillige Schülerin. Im Unterricht verhielt sie sich mehr zurückhaltend, während sie in den Pausen sehr aktiv war. Sie hatte es noch schwer, über einen längeren Zeitraum dem Unterricht konzentriert zu folgen. Ihre schriftlichen Aufgaben versuchte sie ordentlich und in noch angemessener Zeit zu lösen. Sie benötigte des öfteren Hilfen. Im Umgang mit den anderen Kindern in der Klasse gab es keine Schwierigkeiten.


Hinweise zu den Lernbereichen/Fächern:
Frau Ährenwort kann geübte Texte flüssig lesen. Ungeübte Texte erliest sie Wort für Wort. Ihr Schriftbild ist klar gegliedert. Beim Abschreiben von Texten und beim Aufschreiben von geübten Sätzen macht sie vereinzelt Fehler. Einfache Plus- und Minusaufgaben im Zahlenraum bis 20 kann sie durch abzählen sicher lösen. Umstellungsaufgaben bereiten ihr jedoch Schwierigkeiten.

Frau Ährenwort nimmt ab dem 01.08.1981 am Unterricht der Klasse 2b teil.



Also so eine richtige Leuchte war ich ja anscheinend echt nicht :-)

Und Ihr so?

Wer das Stöckchen aufnimmt sollte einen kurzen Kommentar hinterlassen. Danke.
...bereits 1019 x angeklickt

Permalink (6 Kommentare)   Kommentieren

 


Freitag, 29. Januar 2010
Ein oder zwei Wort/Wörter
41 Fragen sind mit jeweils einem Wort zu beantworten. Gefunden bei CooKie.

1. Wo ist Dein Handy: Neben mir auf dem Tisch
2. Dein Partner: Ein Kellerkind
3. Deine Haare: braun/weiß :-)
4. Deine Mama: Die beste auf der Welt
5. Dein Papa: Eine coole Sau :-)
6. Lieblingsgegenstand: Mein neues Notebook
7. Dein Traum von letzter Nacht: Keine Ahnung
8. Dein Lieblingsgetränk: Im Moment alkoholfreier Wein
9. Dein Traumauto: Der Geländewagen von BMW
10. Der Raum in dem Du dich befindest: Wohnzimmer
11. Dein Ex: Arsch
12. Deine Angst: Kein Geld zu haben
13. Was möchtest Du in 10 Jahren sein: reich und glücklich
14. Mit wem verbrachtest Du den gestrigen Abend: Familie
15. Was bist Du nicht: neidisch
16. Das letzte was Du getan hast: Baby gestillt
17. Was trägst Du: Schlumperlie
18. Dein Lieblingsbuch: Ein Hauch von Schnee und Asche
19. Das letzte was Du gegessen hast: Quark mit Marmelade
20. Dein Leben: schön und anstrengend
21. Deine Stimmung: erkältet
22. Deine Freunde: gerade nicht da
23. Woran denkst Du gerade: schlafen
24. Was machst Du gerade: bloggen?
25. Dein Sommer: schwanger
26. Was läuft in Deinem TV: ist nicht an
27. Wann hast Du das letzte Mal gelacht: heute Mittag
28. Das letzte Mal geweint: heute Nachmittag
29. Schule: schon lange vorbei
30. Was hörst Du gerade: den Katzer maunzen
31. Liebste Wochenendbeschäftigung: bügeln (Scherz)
32. Traumjob: Irgendwas in der Werbung
33. Dein Computer: Compaq
34. Außerhalb Deines Fensters: Nacht
35. Bier: Krombacher (darf ich aber nie wieder trinken, Gluten)
36. Mexikanisches Essen: Bäh
37. Winter: Geht mir langsam auf den Sack
38. Religion: Noch nichts, bald aber evangelisch
39. Urlaub: Wasn das?
40. Auf Deinem Bett: Grüne Tagesdecke
41. Liebe: Das schönste auf der Welt und mit keinem Geld der Welt zu kaufen!!

Bitte bedient Euch!
...bereits 1087 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Sonntag, 27. Dezember 2009
Jahresrückblick
Geklaut bei Sternchenjg

Zugenommen oder abgenommen?
Zugenommen, drei Kilo wegen der Schwangerschaft.

Haare länger oder kürzer?
Erst länger, dann wieder etwas kürzer, aber nicht viel.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Beides, bin ja kurz- und weitsichtig.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Viel zu viel.

Der hirnrissigste Plan?
Zu denken eine Einleitung der Geburt wäre was Tolles. pfft

Die gefährlichste Unternehmung?
Hochschwanger Auto fahren? Ich weiß nicht.

Der beste Sex?
Muss der 11. Januar gewesen sein. Kügelchens Zeugungstag :-)

Die teuerste Anschaffung?
Kind und Wohnzimmerschrank.

Das leckerste Essen?
Das Geburtstagsessen des Lieblingsbruders und Weihnachten natürlich.

Das beeindruckenste Buch?
Lese ich gerade, "Echo der Hoffnung".

Der ergreifendste Film?
Benjamin Button

Die beste CD?
Peter Fox

Das schönste Konzert?
Schwanger? Nee...

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Der Familie

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Dem Gatten

Vorherrschendes Gefühl 2009?
Erst Angst, dann Vorfreude auf das Kügelchen

2009 zum ersten Mal getan?
Mama geworden

2009 nach langer Zeit wieder getan?
Zum Frisör gegangen, schwimmen gewesen

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
* die Angst um den Arbeitsplatz des Gatten
* Schwangerschaftsdiabetes
* Wasser in den Händen

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Das Kinder doch toll sind

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Dem Gatten ein Kind geschenkt

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Hmmm, ich glaube das riesige Plakat mit Kügelchens Gesicht an der Haustür zur Pinkelparty. Da habe ich Rotz und Wasser geheult,

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich liebe Dich!

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Schatz, ich bin schwanger!!!!

2009 war mit 1 Wort…?
Aufregend und wunderschön, trotz einiger gemeiner Sachen.


Wer will darf es gerne aufheben.
...bereits 781 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Montag, 7. September 2009
Holz
Engelchenfiona hat mich mit einem Holz beworfen und ich bin ja eine nette und beantworte es mal gleich.


1. Was hast du gedacht als du auf das Ergebniss des Schwangerschaftstestes gewartet hast?

Oha, was haben wir da bloß angestellt. Will ich, dass er wirklich positiv ist?

2. Berühre Deinen Bauch und schreibe den ersten Gedanken den du jetzt hast auf.

Man kann seine Mutter auch zu Matsch treten. Wann schläfst Du endlich? Aber wenn Du so aktiv bist, dann weiß ich, dass es Dir gut geht mein kleines Kügelchen :-)

3. Was war das erste was du für das kleine Leben in dir gekauft hast?

Huh, es hat lange gedauert, bis ich mich getraut habe was zu kaufen. Ich dachte wenn ich zu früh einkaufen gehe, dann passiert der kleinen Kugel was. Aber ich glaube im fünften Monat habe ich dann eine Wagengarnitur in apfelgrün gekauft, da wir ja noch nicht wussten ob es ein Junge oder ein Mädel wird.

So und wer will kann das Stöckchen aufheben. Zum werfen bin ich zu müde,
...bereits 514 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Montag, 18. Mai 2009
Stöckchen
Dieses Stöckchen habe ich mir mal bei Frau SchokoPerle geklaut.
Also los:
1. Was dachtest du zuerst, als du heute Morgen in den Spiegel gesehen hast?
Sch… Pickel, ich dachte immer das hört irgendwann auf.
2. Wie viel Geld besitzt du momentan?
Äh, dabei habe ich nix, aber auf dem Konto ist ein bisschen was für die Babyausstattung.
3. Nenne ein Wort, das sich auf “Schlüssel” reimt!
Schüssel.
4. Lieblingsplanet?
Venus.
5. Wer ist die vierte Person auf der Liste für verpasste Anrufe in deinem Handy?
Ein ehemaliger Arbeitskollege.
6. Was ist dein Handyklingelton?
Titelmelodie von „Eureka“.
7. Was für ein Shirt trägst du gerade?
Babyblau.
8. Was liegt direkt vor dir?
Schmierzettel.
9. Nenne eine Person, die dir spontan einfällt!
Der Gatte.
10. Ist dein Zimmer hell oder dunkel eingerichtet?
Welches Zimmer? Da wo ich jetzt sitze ist alles hell.
11. Trägst du gerade Nagellack?
Ja, sieht man aber nicht. Ist ein farbloser.
12. Was hast du um Mitternacht gemacht?
Geschlafen und dummes Zeug geträumt.
13. Was steht in der letzten SMS, die du bekommen hast?
„Ein Paket ist in der Packstation für Sie hinterlegt.“
14. Wie ist Deine Hausnummer?
1a.
15. Welche Wörter benutzt du oft?
Schimpfwörter und Baby (Tolle Kombination, was?).
16. Wer hat dir zuletzt gesagt, dass er dich liebt?
Der Gatte.
17. Was war das letzte pelzige Ding, was du angefasst hast?
Herr Katz.
18. Wie viele Drogen hast du in den letzten 3 Tagen zu dir genommen?
Na hörense mal, keine, ich bin schwanger.
19. Zitiere den Refrain des Songs, den du gerade hörst/gerade gehört hast!
Wie, wo, was, bei Obi…
20. Das beste Alter, was du bis jetzt erlebt hast?
25.
21. Dein schlimmster Feind?
Ich habe keine Feinde.
22. Was ist dein Desktophintergrundbild?
Wildes Blumenmuster.
23. Was war das letzte, was du zu einer Person gesagt hast?
Am Donnerstag ist Vatertag.
24. Wenn du die Wahl hättest, zwischen fliegen können und eine Million Euro, was würdest du nehmen?
Blöde Frage, wir bekommen ein Baby. Warum sollte ich dann fliegen können? Eine Millionen Euro kann ich besser gebrauchen.
25. Magst du jemanden?
Nö :-)
26. Welchen Song hörst du gerade?
Werbung im Radio.

So, wer will kann das Stöckchen aufheben.
...bereits 465 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Mittwoch, 6. Mai 2009
Fehlkauf-Stöckchen
So, endlich habe ich mal das Stöckchen von Frau Olsenbande aufgehoben. Bin ja schon ein paar Mal drüber gestolpert. *autsch*

Also, Sabine möchte wissen was die größten Fehlkäufe meines Lebens waren. Erst ist mir nichts eingefallen, weil ich eher an so Kleinigkeiten wie Kühlschrank oder Kopfhörer gedacht habe :-) Aber nach einigem Nachdenken habe ich doch noch zwei große Sachen gefunden, bei denen ich mir noch heute wünsche, dass ich da mal besser die Finger von gelassen hätte.

Fehlkauf Nr. 1

Meine Eigentumswohnung.

Damals in 1999 haben einen alle verrückt gemacht, dass der Euro kommt und nun das Geld nix mehr wert ist und die einzige Rettung wäre der Kauf einer Immobilie. Also legte sich Frau Ährenwort eine kleine Eigentumswohnung zu. 56 qm auf drei Zimmer verteilt, wobei die einzelnen Zimmer gar nicht so klein sind. Die Wohnung ist mit Echtholzparkett ausgestattet und wurde dann in 2001 von uns nochmals kernsaniert. Also die Wohnung an sich ist gar nicht so das Problem, sondern die bisherigen Mieter.

Die erste Mieterin war eigentlich eine Freundin. Irgendwann bekamen wir uns in die Klotten, weil sie ihre Freunde öfters wechselte, als andere Leute ihre Unterwäsche. Teilweise konnte ich mir nicht mal mehr die Namen der Typen merken. Den Vogel schoss sie dann ab, als sie aus dem Urlaub mit einem bulgarischen Rettungsschwimmer wieder auftauchte und diesen auch gleich ehelichte, damit dieser in Deutschland bleiben durfte. Danach war die Wohnung zu klein und die Tuse zog aus, was ein Drama ans Tageslicht brachte. Was sich uns darbot trieb mir die Tränen in die Augen. Sie hatte am Ende drei Katzen und nur ein Katzenklo. Was dazu führte, dass das Parkett vollgepisst war und die Fugen im Badezimmer so von Urin getränkt waren, dass einem der Gestank die Tränen in die Augen trieb. In der Küche fanden wir hinter den Fußbodenleisten Maden. Das war also der Zeitpunkt der Kernsanierung. Das die Tuse ihre Kaution nicht wiedergesehen hat, muss ich ja wohl nicht mehr erwähnen.

Mieter Nummer zwei waren dann eine junge Dame und ein junger Herr, beides Arbeitskollegen des Gatten, welche eine kleine WG gründen wollten. Das Ganze klappte dann auch ca. 6 Monate, dann fing der Kerl an Pilze zu schlucken, drehte durch und landete in der Klappse. Die junge Dame zog darauf hin aus, weil sie die Miete nicht mehr alleine bezahlen konnte und hinterließ mir beinahe eine quietsch orangene Wohnung. Zum Glück konnte ich sie ohne Stress davon überzeugen, dass Sie die Wände wieder weiß machen müsse, da andere von der Farbe Augenkrebs bekommen würden.

Mieter Nummer drei war dann eine junge Mutter mit zwei Kindern. Der Vater der größeren Tochter kam bei einem Berufsunfall ums Leben und der Lebensgefährte und Vater von Kind Nr. 2 hatte sich gerade aus dem Staub gemacht. Kind Nr. 2 war übrigens noch ein Säugling. Ich hatte Mitleid und gab ihr die Wohnung. Vor allem, weil sie Witwenrente bezog und so ein festes Einkommen hatte. Sie machte einen reinlichen Eindruck und schien auch keine Drogen zu nehmen. Doch leider hatte diese Damen wenig Hirn. Als erstes beschwerte sie sich einen Tag nach dem Einzug (Sonntag morgens um 8 Uhr), dass die Fernsehantenne kaputt sei, denn Ihr Fernseher würde nur noch Schnee anzeigen. Wir also dahin, Suchlauf am TV gestartet. Alle Sender da. Dann wackelte mal der Klodeckel und sie fand die Schrauben nicht, mal guckte der Nachbar sie böse an und sie bekam Angst. So geht das bis heute, denn die Dame zieht einfach nicht freiwillig aus. Wenn die mal die Koffer packt, dann wird die Hütte gleich verkauft. Aber wenigstens Zahlt sie die Miete und renoviert die Wohnung regelmäßig.

Fehlkauf Nr. 2

Mein Auto. Im Jahr 2001 kaufte ich mir ein neues Auto, da bei meinem alten Renault Twingo der Kühler geplatzt war und die Reparatur bei Weitem den Wert des Wagens übersteigen würde. Also fand ich einen hübschen Corsa B in silber mit einem zweiten Satz Reifen. Das Auto hatte eigentlich alles was es haben sollte. Klimaanlage, Alufelgen, CD-Radio, Winterreifen auf Stahlfelge und der Wagen war gerade 2 Jahre alt und hatte knapp 30.000 KM runter. Alles nur Autobahn. Das Auto gefiel und ich kaufte es und seit dem ärgere ich mich darüber. Das Auto war von Anfang an zickig und als Dreitakter rüttelt und schüttelt das Ding wie ein Trecker (Ist mir natürlich bei der Probefahrt nicht aufgefallen). Nach ca. einem halben Jahr ging dann die Servolenkung kaputt. Der Austausch kostete fast 2.000 Euro. Danach gingen noch sämtliche elektronischen Bauteile kaputt und zweimal der Auspuff. Einmal fiel er stumpf ab und das zweite Mal klapperte er nur wie wild, weil die Drahtmuffe eigentlich zu kurz war, um die Vibrationen zu schlucken. Seit einem Jahr fängt er ordentlich an zu rosten und im April hätte ich schon zum TÜV gemusst, aber davor graute es mir. Neue Sommerreifen braucht das Auto auch, da die alten zwar noch genug Profil haben, aber langsam porös werden. Also werde ich auch noch in das Auto ordentlich Geld reinbuttern müssen. Katze und ihre OP war ja noch nicht teuer genug. Ach ja und de neue Wohnzimmerschrank hat ja auch nix gekostet. Wenn das so weiter geht, muss das Ährenbaby auf dem Boden schlafen, weil wir uns keine Möbel mehr leisten können :-(

Na ja von den anderen Fehlkäufen wollen wir mal nicht reden, denn das ist dagegen ja alles pillepalle.

So ich werfe das Stöckchen dann mal in Richtung Feuerlibelle, Engelchenfiona und Frau Blümel.
...bereits 1011 x angeklickt

Permalink (12 Kommentare)   Kommentieren

 


Mittwoch, 1. April 2009
Stöckchen
Wie alt wirst du in 3 Monaten sein? 35
Denkst Du, Du wirst bis dahin verheiratet sein? Öhm, das bin ich schon.
Was ist zurzeit dein Klingelton? Titelmelodie von Eureka.
In wie vielen Städten hast du bisher gelebt? 2, Bielefeld und Berlin.
Bevorzugst Du in Schuhen herumzulaufen, auf Socken oder barfuß? Barfuß.
Was ist deine Lieblingseiscreme? Zitrone, mjam.
Hast du eine bestimmte Art und Weise, wie du im Bett schläfst? Mit Augen zu :-)
Bist du eine Laute Person? Finde ich jetzt persönlich nicht, die anderen schon.
Wie alt bist du? 34
Kannst du Poker? Ha, können? Ich bin ein Pokerass!
Schon mal jemanden geküsst, deren oder dessen Name mit “D” anfängt? Joah, meinen Mann :-)
Würdest du deine Nase piercen lassen? Nein wie ekelig!
Bist du neugierig? Ich doch nicht :-)
Kennst du eine, die Schwanger ist? Öhm, ich bin gerade schwanger und noch ein paar andere Bloggermädels, aber die zähle ich hier doch nicht auf.
Würdest du ohne deine Eltern zurecht kommen? Schon, aber mit Eltern ist die Welt besser und manchmal auch einfacher :-) Wer soll denn demnächst Babysitter spielen?
Letzter Film, den du gesehen hast? 96 Stunden, genialer Film
Ist es in der Regel einfach für andere, dich zum Lachen zu bringen? Kommt drauf an wer es versucht.
Was hast du zuletzt in deinen Mund geschoben? Milchbrötchen mit Waldfruchtmarmelade
Wer hat zuletzt für dich gekocht? Mein Mann.
Wer hat dich zuletzt angerufen? Der Lieblingsbruder und die liebste Schwägerin
Liest du den Sportteil der Zeitung? Was für eine Zeitung? Der Idiot findet unser Haus ja nicht einmal.
Hast du eine gute Beziehung zu deinem Burder/Schwester? Man könnte Sie als perfekt beschreiben.
Was für Bilder hängen in deinem Zimmer? Ein Bild von Marcus Aurelius.
Letztes Buch was du gelesen hast? Die Bibel nach Biff (immer noch nicht durch)
Wie siehst du aus: Wie Mama oder Papa? Eine Mischung aus beiden.
Wenn du für den Rest deines Lebens nur noch ein einziges Getränkt zu dir nehmen dürftest, welches wäre das? Kalter Pfefferminztee.
Was liegt rechts neben dir? Papierkram.
Schon mal irgendwo ins Wasser gefallen? Gefallen? Nö, aber gesprungen.

Dieses Stöckchen habe ich beim Neujahrsgirl stibitzt.
...bereits 1282 x angeklickt

Permalink (1 Kommentar)   Kommentieren

 


Montag, 23. Februar 2009
Was wärst Du...
Habe schon lange kein Schnitzwerk mehr aufgehoben. Dieses lag beim Herrn Olsen rum.
Das “Was-wärst-Du-wenn-Du-kein-Mensch-wärst?”-Stöckchen.
Dann mal los.

• ein Monat: Juli
• ein Wochentag: Sonntag
• eine Tageszeit: Mittag
• ein Planet: Naboo
• ein Meerestier: Muräne
• eine Richtung: Süden
• eine Zahl: 8
• ein Kleidungsstück: ein rosa Schlüpper
• ein Schmuckstück: Halskette, dann könnte ich mal jemanden würgen :-)
• eine Kosmetik: Antifalten Creme
• eine Blume oder eine Pflanze: eine australische Kastanie
• eine Flüssigkeit: Bier
• ein Baum: immer noch eine australische Kastanie
• ein Vogel: Krähe (Augen aushacken)
• ein Möbelstück: rosa Plüschsessel
• ein Wetter: Sommersonne
• ein mythisches Wesen: Elfe
• ein Tier: Katze
• eine Farbe: rosa
• ein Element: Luft (dann könnte ich mich in dieselbige auflösen)
• ein Auto: Mini
• ein Film: Dirty Dancing
• eine Filmfigur: Bart Simpson
• eine Stimmung: Gelassenheit
• ein Körperteil: A…rm
• ein Gesichtsausdruck: böse guckend
• ein Schulfach: lesen
• ein Gegenstand: Schuhanzieher
• ein Wort: Schlaf
• ein Körpergefühl: ohne Bauchschmerzen und Übelkeit
• ein Knabbergebäck: Chips
• eine Sportart: Schwimmen
• eine Droge: saure Fritten
• ein Getränk: Nochmal Bier
• eine Eissorte: Zitrone
• eine Stadt: Oer-Erkenschwick
• ein Märchen: Dornröschen (dann könnte ich jetzt schlafen)
• ein Spielzeug: Barbiepuppe (die hat wenigstens eine tolle Figur)
• ein Land: Sachsen-Anhalt

Wer will hebe es auf, ein Hinweis in den Kommentaren wäre nett.
...bereits 953 x angeklickt

Permalink (5 Kommentare)   Kommentieren