Herzmomente
Im Moment bin ich ja tierisch erkältet. Die große kleine Maus hat mich angesteckt. Ich belle zwar (noch) nicht so wie sie, aber ich habe dafür keine Stimme mehr. Mal wieder. Ich weiß auch nicht warum ich bei jeder dicken Erkältung für sage und schreibe zwei Wochen meine Stimme verliere. Meiner Mutter geht es übrigens genauso. Na ja, bisher kam sie immer wieder, also die Stimme, und das wird diesmal auch so sein, aber worauf ich hinaus wollte ist, dass ich dann ziemlich eklig und ungeduldig bin. Ich kann das auch leider nicht abstellen. Obwohl ich mir dessen bewusst bin und daher versuche ich mir zwischendurch immer wieder selbst in den Hintern zu treten und mich zu bremsen und ganz besondere Momente zu genießen. Heute z.B. war ich mit den Mädchen bei der Oma und ich lag mit beiden auf dem Teppich herum und schaute nebenbei ein wenig TV. Die große kuschelte mit mir und die kleine biss fanatisch auf allem herum, was in ihre Finger kam (sie zahnt) und da steht die große Maus auf und sagt "Mama ich bespaße jetzt meine Schwesta!" legt sich zu dem Baby und kitzelt sie durch und das Baby gluckst vor Freude. Das sind so Herzmomente, die versuche ich zu konservieren und in mich aufzusaugen. Bis vor kurzem hatte die Große nämlich Null Interesse an dem Baby :-)
...bereits 394 x angeklickt

Kommentieren