Dienstag, 20. November 2012
Ideenstau
Ich habe so viele Ideen in meinem Kopf und so viel Projekte vor, dass mit schier der Kopf platzt und für nix habe ich Zeit. Menno.
...bereits 2719 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Echt jetzt
Es gibt manche Leute, die nehmen sich selber so wichtig, dass mir fast schlecht wird.
...bereits 385 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 13. November 2012
Knicksenkspreizfuß
Die Große hat ja krumme Füße :-) Hatte ich als Kind auch und ist eigentlich nix Schlimmes, aber normaler Weise wird sowas vom Orthopäden gecheckt, ob es behandlungswürdig ist. Die Vertretungsärztin heute beim Kinderarzt (meine Lieblingsrussin) zog kurz das eine Hosenbein der Großen hoch, sagte sie soll auf die Zehenspitzen gehen (eigentlich war das der übelste Befehlston) und sie meinte alles ok. Das würde sich verwachsen.

1. Hat sie sich den falschen Fuß angeguckt

und

2. Bei so einem kurzen Blick konnte sie doch gar nichts erkennen. Kein "Showlaufen" kein nix.

Ich warte dann mal bis unsere Ärztin wieder da ist....
...bereits 547 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 16. Oktober 2012
Unverschämtheit
Ich hadere ja schon lange mit mir, ob ich weiter zu unserer Kindergruppe gehe. Diese Kindergruppe entstand bei dem Rückbildungskurs, den ich nach der Geburt der Großen besuchte. Ich fand es eigentlich immer schön, dass unser Kind damit Kontakt zu gleichaltrigen Kindern hatte. Allerdings hatte ich immer den Eindruck, dass meine Tochter sich nicht für die anderen Kinder interessierte und ich wurde mit den Müttern nie richtig warm. Die waren so gestelzt und unnatürlich. Eine Mutter fand ich total nett, aber die wohnte auch am weitesten weg, so dass auch mal ein spontan Besuch nicht ging. In den letzten drei Jahren traten immer wieder Situationen auf, wo ich mir dachte "Okay, das war jetzt echt krass!" Aber man verdrängte schnell. Ich machte jedes Mal voll den Aufriss, wenn die anderen Mädels mit den Kindern kamen, backte Kuchen, zauberte für die Kinder gesunde Naschereien usw. Die Krönung war dann auch jedes Mal, dass hier rumgewütet wurde, was ja auch ok ist, aber keiner hielt es für nötig mal beim aufräumen zu helfen. Was dann dazu führte, dass man überall hinging, aber nie aufgeräumt wurde. Ich habe das dann halt immer zähneknirschend gemacht, wenn alle weg waren, aber jetzt mit Baby ist das echt schwierig. Wenn alle weg sind, dann ist das Baby auch durch und will bekuschelt werden und lässt sich dann nicht mehr hinlegen, damit ich aufräumen und sauber machen kann.

Die Krönung war allerdings, dass ich diese Kinder zu Emilys Geburtstag eingeladen hatte. Wir wollten den 3 .Geburtstag in einem Indoorspielplatz feiern. Ich war da schon auf einem andern Geburtstag eines dreijährigen und fand es toll. OK es ist da ein bisschen laut, aber Emily hatte da echt viel Spaß und sie ja nun wirklich ein Kind, was abends oft mit Unruhe auf Überreiztheit reagiert, aber das machte ihr nichts aus. Sie hatte einfach ihren Spaß und war abends total kaputt. Nun hatten mir aber alle, echt alle Mütter abgesagt. Einige mussten plötzlich länger arbeiten, zwei waren gerade wieder Mutter geworden (OK, das ist ein Grund) und zwei andere haben wir durch die Blume zu verstehen gegeben, dass so ein Indoorspielplatz was für Unterbelichtete ist und auch für Dreijährige völlig ungeeignet ist. Ausserdem lädt man immer nur so viel Kinder ein, wie das Kind alt wird. ?! Ja wie jetzt. Wenn wir in der Verwandtschaft sechs Kinder haben, dann darf ich die nicht alle einladen?

OK, das Ende vom Lied war, dass unsere Zwillinge und ein Junge aus der alten Wichtelgruppe mitkamen. Ich saß da echt am Tisch mit meinen ganzen selbst gebackenen Kuchens und hätte heulen können. Gut, dass Emily noch zu klein ist, um traurig darüber zu sein. Aber das hat mir als Mutter echt weh getan und das war mir jetzt eine Lehre. Wir sind denen einfach nicht wichtig genug, um auf unsere Gefühle zu achten und damit ist die Gruppe für mich Geschichte. Der Gatte fragt sowieso schon seit Jahren, warum ich da immer noch hingehe, wenn es uns keinen richtigen Spaß macht und ich mich immer wieder ärgere. Recht hat er, wir gehen da nicht mehr hin. Wir haben jetzt andere nette Kinder kennen gelernt, wo die Eltern auch in Ordnung sind und machen eine neue Gruppe auf. So!
...bereits 577 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Mittwoch, 29. August 2012
Schlepper, Nepper, Bauernfängerei
Wer hätte das gedacht. Die Ährenworts sind einem Betrüger auf den Leim gegangen. Kurz nach der Geburt des Kügelchens verkaufte uns ein Versicherungsvertreter einer großen deutschen Versicherung eine Berufsunfähigkeitsversicherung für den Gatten. Kurz nach Antragsstellung erlitt der Gatte dann einen Bandscheibenvorfall. Diesen meldeten wir dem Vertreter und dieser behauptete, dass er sich bei der Zentrale erkundigen würde, ob das jetzt zu einem Ausschluß führen würde. Kurze Zeit später teilte er uns mit, dass die Gesellschaft das nicht interessiere, da die Erkrankung erst nach Antragsstellung aufgetreten ist. Der Vertrag wurde policiert und wir zahlten seit dem einen monatlichen Betrag in Höhe von 160 Euro in die Versicherung ein. Vor ein paar Monaten kam dann durch Zufall heraus, dass die Versicherungsgesellschaft von der Geschichte nichts wusste und als wir konkret nachfragten und den Bandscheibenvorfall angaben, kündigte uns die Gesellschaft fristlos den Vertrag und unsere Beiträge waren erstmal futsch. Wir hatten den Umstand, dass der mittlerweile ehemalige Mitarbeiter, uns betrogen hat mit angegeben, doch in der fristlosen Kündigung ging man darauf natürlich nicht ein. Ich wäre ja am liebsten vor Wut geplatzt, aber wegen der Kinder hatte ich da keine Zeit zu :-)

Ein paar Tage später rief mich ein anderer Mitarbeiter der Gesellschaft an und fragte, ob wir uns mal treffen könnten, da schon einige Beschwerden über den ehemaligen Mitarbeiter vorlägen und er uns dazu befragen möchte. Ich ließ den Typen zu uns kommen und wir erzählten ihm die ganze Geschichte und ich sagte ihm auch gleich, dass wenn ich mein Geld nicht wieder bekäme, ich den Verein verklagen würde. Und wir wären da bestimmt nicht die Einzigen, die betrogen wurden. Meinem Bruder erging es ja genauso. Der nette Herr versprach sich darum zu kümmern. Und tatsächlich bekamen wir ein Schreiben, in dem die Gesellschaft uns mitteilte, dass wir die kompletten Beiträge zurück bekommen.

Heute rief mich dann ein weiterer Mitarbeiter an. Man will Informationen über diesen Mitarbeiter sammel und ihn zur Rechenschaft ziehen, denn er hat wohl einen Schaden über mehrere hunderttausend Euro verursacht.

Ich sach mal so, wenn se dem jetzt richtig an die Eier packen, dann kann der sich begraben. Am meisten tut mir seine Freundin leid. Die bekommt gerade ein Kind von dem Taugenichts.
...bereits 365 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Mittwoch, 25. Juli 2012
Seufz
Endlich ist der Sommer da und was ist bei uns lo? Wir können keine Türen und Fenster aufmachen, weil der Kater dann abhauen würde und ansonsten haben wir so viele Termine, dass wir das gute Wetter nicht einfach im eigenen Garten mit Plantschbecken und Co. verbringen können. Immerhin darf die Große heute bei den Großeltern im Garten plantschen und sie ordentlich einsauen, denn ich sitze bei 30 Grad im Büro. Man, hätte ich doch mal lieber Elternzeit genommen....
...bereits 599 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Immer noch Wehwehchen
Neulich schlug ich mir den Kofferraumdeckel auf den Kopf. Ihr erinnert Euch? Nein? Ich werde aber alle paar Minuten daran erinnert. Ich kann mir den Pony nicht zurück streichen, nicht die Haare kämme, nicht die Haare waschen, nicht mit der großen tollen, denn immer komme ich dann an die riesen Beule und es tut höllisch weh. Immer noch. Ich bin aber auch echt selten blöd.
...bereits 396 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 22. Mai 2012
Verpeilt hoch zwei
Gestern war ich bei der Fio aufm Geburtstag und als ich so mit meinem ganzen Sack und Pack losfuhr war mir auch schon so, als ob ich irgendwas vergessen hatte. Ich hatte zwei Geschenke dabei und ich war mir sicher, dass ich drei Sachen hatten, aber mir wollte partout nicht einfallen, was ich sonst noch gekauft hatte. Als ich dann heute Morgen die Haustür aufmachte, sah ich es dann auch. Ich hatte das dritte Geschenk vor die Tür gestellt und dort einfach vergessen. Das war verpeilt Nr. 1.

Als ich dann heute vom Kinderarzt mit dem Baby nach Hause kam, wollte ich doch echt mit der Funkzentralverriegelung vom Auto die Haustür aufmachen. Echt bescheuert, wo wir doch eigentlich ganz altmodisch einen Schlüssel benutzen müssen. Das war dann verpeilt Nr. 2.

So langsam mache ich mir Sorgen um meine graue Masse da oben im Kopf. Entweder machen mir die Hormone zu schaffen oder das Wetter macht mein Hirn echt weich. So schusselig kann man doch nicht sein. Auf jeden Fall gucke ich jetzt immer zwei Mal auf die Rücksitzbank, ob auch alle Kinder da sind, denn so behämmert wie ich im Moment bin, würde ich doch auch noch glatt eines der Kinder vergessen.
...bereits 535 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Mittwoch, 16. Mai 2012
Highlight des Tages
Unsere Heizungsanlage ist anscheinend kaputt. Der Druck fällt innerhalb von 10 Minuten von 3 bar auf 0. Nicht gut und dünkt teuer. Morgen dann Gas/Wasser/Scheiße anrufen und ein wenig heulen.
...bereits 431 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Samstag, 12. Mai 2012
Teure Milch
Letzte Woche fragte ich bei meiner Gyn nach einer Milchpumpe auf Rezept. Kriege ich aber nicht, da das nur noch bei einer dringenden medizinischen Indikation verschrieben werden kann. Also öfters Milchstau mit Fieber usw. OK, Fieber hatte ich bisher nicht, aber ich fühlte mich doch schon sehr bescheiden und in der Arbeit werden mir garantiert die Brü.ste platzen, aber die KK interessiert das nicht. Also muss ich mich selber um eine Pumpe kümmern und deshalb werde ich mir die Medela Swing kaufen. Die Pumpe ist zwar etwas teurer, aber die ganz kleine soll nichts taugen und ich will ja auch nicht stundenlang abpumpen, sondern auch mal fertig werden. Aber die Milch wird dann echt teuer :-) Ich finde es schade, dass der Staat da in der Beziehung nicht die stillenden Mütter unterstützt. Wie soll man denn arbeiten gehen, wenn man sein Baby stillen will? Ohne Pumpe ist das wohl kaum möglich und nicht alle können es sich leisten eine Pumpe zu kaufen. Also wird mein erstes Gehalt dann gleich für die Pumpe draufgehen. Toll, was?
...bereits 664 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren