Dienstag, 8. Mai 2012
Dinge die man nicht tun sollte
Sich das Parkticket zwischen die Lippen klemmen gehört zu den Dingen, die man lassen sollte. 10 Minuten lang das Auto einräumen (Einkäufe, Kinderwagen, beide Kinder usw.) und sich dann das Ticket aus dem Mund reißen kommt echt nicht gut. Die oberste Hautschicht meiner Lippen verblieb dann auch prompt auf dem Ticket und es blutete schön vor sich hin und dann darfste vor den Kindern noch nicht mal fluchen :-) Und knutschen fällt heute Abend auch flach. So.
...bereits 626 x angeklickt

Permalink (11 Kommentare)   Kommentieren

 


Samstag, 5. Mai 2012
Kindermund
Heute Morgen am Waschbecken. Das Kügelchen putzt sich die Zähne, Frau Ährenwort auch. Dann sagt das Kügelchen: "Mama Du bis bläd."

Kindermund tut Wahrheit kund?

Ich erzähle jetzt mal nicht, dass ich danach geheult habe. Hormonmonster halt. Kind hat sich aber dafür entschuldigt, als der Gatte es dazu genötigt hat. Jetzt alles wieder gut.
...bereits 388 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Manchmal
Manchmal sind die Tage vor dem Aufstehen schon so beschissen, dass man liegen bleiben will und einfach nur das Kopfkissen vollweinen will. Das Kügelchen ist außer Kontrolle, meine Hormone machen mich fertig. Nix klappt und alles ist einfach Scheiße und außerdem mache ich anscheinend alles falsch. Ich will heute nicht mehr.
...bereits 540 x angeklickt

Permalink (5 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 10. April 2012
Stilldemenz
Ich wollte noch so viel bloggen, aber ich habe schlichtweg vergessen was das alles war. So langsam nervts.
...bereits 370 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Montag, 12. März 2012
Idiotische Hundehalter die Zweite
Heute Nachmittag schleppte ich das fußfaule Kügelchen nach draussen. Ich komme ja jetzt zu Fuß selber nicht mehr weit, aber ein mal um den Block, das schaffe ich noch. Vor allem war es wichtig, dass wir mal wieder frische Luft bekamen, denn das Kügelchen schnoddert aktuell mal wieder ein bisken vor sich hin. Also Kind eingepackt, Puppenwagen mitgeschlürt und ab nach draussen. Auf der Weide grasten auch ein paar Schafe und das Kügelchen fand die nach einer anfänglichen Scheu ganz interessant, vor allem als ihr zeigte, dass da auch ein Babyschaf war. Also ein Junges vom letzten Jahr, kein Lamm, die kommen ja noch. Nach einiger Zeit (mein Rücken zickte schon vom langen Stehen) kam eine Frau mit einem großen Hund auf uns zu. Der Hund war angeleint und die Frau sah so aus, als ob sie was in der Birne hätte, aber weit gefehlt. Direkt als die Frau auf unserer Höhe war, leinte sie den Hund ab!!!! Ich dachte ich gucke nicht richtig. Da sind Schafe auf der Weide, umgeben von einem Miniminizaun und da steht ein Kleinkind und die blöde Kuh leint den Hund direkt hinter unserem Rücken ab. Meine Mutter war mit und wir guckten uns nur an, schüttelten den Kopf und stellten uns direkt zum Kügelchen, um sie im Notfall sofort schützen zu können.

Sagt mal, sind die Leute wirklich so bekloppt oder was? Ich kann mir das mit gesundem Menschenverstand echt nicht mehr erklären. Ich glaube das nächste Mal flippe ich mal gepflegt aus.
...bereits 706 x angeklickt

Permalink (4 Kommentare)   Kommentieren

 


Ja ist denn schon wieder Ostern?
Heute beim spazieren gehen voller entsetzen festgestellt, dass die Nachbarn überall Ostereier in den Bäumen hängen haben. Ich dachte erst die spinnen doch alle, aber jetzt habe ich festgestellt, dass es wirklich nicht mehr weit bis Ostern ist. HILFE! Darauf bin ich nicht vorbereitet!
...bereits 453 x angeklickt

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 6. März 2012
Dinge die nerven
Was ich heute gar nicht mag ist ein nervendes Kügelchen, welches bei jeder Kleinigkeit in Tränen ausbricht und nicht Mittagsschlaf machen will. Die letzte Nacht war anstrengend. Stündliches pipimachen, dann ein waches Kügelchen, dann unruhige Beine und schließlich Schmerzen in den Beinen, dass ich es ohne Schmerztablette nicht mehr aushielt. Dementsprechend fertig bin ich heute und freute mich wenigstens Mittagsschlaf machen zu können, aber so wie die kleine Nervensäge da oben rumturnt wird das heute wohl nix. Heute Abend bin ich dann eine Leiche.
...bereits 437 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren

 


Donnerstag, 23. Februar 2012
Doofe Hundebesitzer
Ich mag echt Hunde und hätte auch immer gerne selber einen gehabt, aber wir kamen halt irgendwie auf Umwegen zu einer Katze. Unser Sammy ist ja jetzt irgendwie seit der Geburt des Kügelchens eine coole Sau. Hasste er vorher Kinder, so lässt er sich mittlerweile vom Kügelchen streicheln. Er erträgt auch stoisch ihr Gekreische und Geschrei und ihre trampelnden Tanzversuche. Heute machten das Kügelchen und ich einen kleinen Gang durch die Nachbarschaft. Das Wetter war herrlich und das Kügelchen mümmelte unterwegs an ihrem Sossong (Croissant) Der Kater, die coole Sau, kam einfach mit. Er lief wie ein kleines Hündchen einfach mit. Nach ein paar Minuten tauchten zwei ältere Frauen mit einem Hund (Westi) hinter uns auf. Der Hund wurde an einer laaaangen Leine geführt und ich bin ja bei Hunden immer vorsichtig, wenn das Kügelchen dabei ist. Man weiß ja nie. Sammy sah den Hund natürlich auch schon von weitem und hüpfte in den nächsten Garten und brachte sich hinter dem Zaun in Sicherheit. Das Kügelchen und ich bleiben stehen und wollten warten, dass die beiden mit dem Hund vorbeigingen und wir dann unsere Spaziergang ebenfalls fortsetzen könnten. Doch die beiden selten dämlichen Tanten blieben natürlich am Zaun bei Sammy stehen und freuten sich wie blöd, dass der Hund sich aufregte und richtig böse anfing zu knurren. Das alles immer noch an der langen Leine. Emi guckte schon ein wenig komisch und ich stellte mich vor sie und bat die beiden Tanten zügig weiter zu gehen, da meine Tochter langsam Angst bekäme und man solle doch bitte dabei die Leine kürzer nehmen. Anstatt einer Antwort gingen die beiden einfach weiter und ich hört nur noch "Wie unverschämt, was hatte die denn?"

Was ich hatte? Ganz einfach. Das war ein fremder Hund, der sich gerade von der Katze sehr provoziert fühlte, an der langen Leine war und wenn er sich auf die Hinterbeine stellt genau ins Gesichtshöhe meines Kindes ist und wer weiß schon, was ein gefrusteter und mit Jagdtrieb ausgestatteter Hund macht, wenn er ein Kleinkind vor sich hat und gerade furchtbar sauer ist. Am liebsten wäre ich hinter den beiden Tanten hergelaufen und hätte denen einen runter gehauen.

Versteht mich nicht falsch. Ich mag Tiere, aber wenn ich sehe, dass meine Tochter sich ängstigt oder ich die Situation nicht mehr einschätzen kann, und ich finde so einen "kleinen" Hund knurrend und Zähne fletschend ebenfalls angsteinflößend, dann verstehe ich keinen Spaß mehr. Und die beiden Damen waren jenseits der 50, da kann man doch ein wenig Hirn erwarten, oder?
...bereits 579 x angeklickt

Permalink (15 Kommentare)   Kommentieren

 


Donnerstag, 5. Januar 2012
Angepieselt
Irgendwie ist das heute nicht mein Tag.

• Kind ist nöckelig
• Das Baby haut so kräftig in Minutentakt zu, dass mir schon anders wird
• Zahnschmerzen
• Viele unerledigte Dinge, die mir auf der Seele liegen
• Mein Auto, das geht mir so auf den Keks. Ein Corsa ist kein familientaugliches Auto. Selbst der Buggy von Mutsy passt nicht in den Kofferraum. Dafür muss ich die Hutablage abnehmen. Der Innenraum ist auch schweine eng. Mit meinem dicken Bauch komme ich nirgends richtig dran. Meine Taschen muss ich hinten deponieren, was noch umständlicher ist. Ich will jetzt endlich ein größeres Auto! Hat noch jemand Geld zu verschenken? Oder einen Skoda Fabia Kombi? Angebote bitte per Mail :-)

Menno.....
...bereits 742 x angeklickt

Permalink (1 Kommentar)   Kommentieren

 


Mittwoch, 21. Dezember 2011
So langsam reichts
Erst hatte Emi Magen Darm. Zwei Tage war sie krank. Das geht noch. Dann war ich an der Reihe. Drei Tage war ich im Eimer, das ging auch noch, aber das was meine Mutter jetzt hat geht gar nicht. Den vierten Tag mit Durchfall wie Wasser und keine Medikamente wirken. Sie wurde sogar schon bewusstlos. Mein Vater fand sie spät abends im Bad und bekam sie nicht wach. Er rief daraufhin den Notarzt. Dieser wollte sie schon mitnehmen, was meine Mutter aber nicht wollte. Wir dachten erst alle, dass sie wieder einen Schlaganfall hätte, das hat sich aber Gott sei Dank nicht bestätigt. Aber der Durchfall ist so dermaßen schlimm, dass sie heute nochmal andere Medikamente bekommen hat plus Elektrolyte und wenn das bis Morgen nicht angeschlagen hat, dann darf sie ins Krankenhaus.

Und das Kügelchen hat seit gestern schon so eine nasale Stimme hüstelt ein wenig und seit heute Mittag dann auch Fieber 38,5. Also gab es gerade Fiebersaft und ab ins Bett. Ich schätze mal, dass unser Weihnachtsfest damit gelaufen ist. Ich finde das richtig beschissen, denn das ist das erste Weihnachtsfest, dass das Kügelchen bewusst mitbekommt und dann sowas. Keine Fischsuppe, kein Karpfen, kein Weihnachten bei Oma.

Ich könnte gerade sowas von heulen.....
...bereits 540 x angeklickt

Permalink (9 Kommentare)   Kommentieren