Lieber Gott...
Wir beten neuerdings. Die Große und ich. Ich habe das auch schon gemacht, als sie noch ganz klein war und meine Schwägerin mit den Zwillingen schwanger war. Da haben wir jeden Abend Gott gebeten, dass die beiden gesund zur Welt kommen und bitte noch einen Tag im Bauch bleiben dürfen. Wir haben jeden Tag um noch einen Tag gebetet und es scheint ja geholfen zu haben. Unsere Jungs sind heute 22 Monate alt und kerngesund. Neulich dachte ich mir, dass man das ja mal wieder ins Abendritual einbauen könnte und so setzte ich mich abends zur Großen ans Bett und sagte ihr, dass wir jetzt beten würden. Die faltete auch sofort die Hände (wie süß, sie wusste echt noch wie das geht) und schaute mich erwartungsvoll an. Ich wollte jetzt nicht einfach ein Vater Unser runter leiern also fragte ich sie, was sie am Tag besonders schön fand und wofür man sich bedanken könnte. Am Anfang sagte sie natürlich noch nichts und bat mich, dass ich mich für etwas bedanken sollte und so bedankte ich mich dafür, dass wir was zu Essen hatten und ein Dach über dem Kopf haben, dass wir alle gesund sind und uns lieb haben. Dass die Sonne schien und alle zufrieden waren. Nach ein paar Tagen bedankte sie sich auch für kleine niedliche Dinge. Dafür, dass die Sonne schien und alle glücklich und zufrieden waren (der Schlusssatz aus ihren Märchen). Am Ende jedes Dankesgebet setzte ich dann noch ein Gebet, dass ich von meiner Oma gelernt habe

"Ich bin klein, mein Herz ist rein und niemand soll drin wohnen, als Jesus allein."

Früher fand ich dieses Gebet sehr kitschig und albern, aber irgendwie schien mir das passender für ein Kind zu sein, als ein Ave Maria oder ein Vater Unser. Und das Niedlichste ist, dass Emi heute versucht hat das Gebet aufzusagen. Das hörte sich dann so an:

"Ich bin rein und klein und niemand soll in mir wohnen als *nuschel, nuschel*."

Ich musste mir echt so das Lachen verkneifen, das war sooo süß! Ich muss das echt mal aufnehmen. Wäre der Kracher an ihrem 18. Geburtstag. *chichi*
...bereits 665 x angeklickt

Kommentieren



neujahrsgirl, Donnerstag, 13. September 2012, 19:08
Hehe das Beten wir auch ^^ das hat mama schon mit uns gebetet. Ich liebe es, wir beten noch dazu das (bei mir damals Omimi) Uromimi auf alle aufpasst (Sam zählt dann alle auf) und singen.

die_schottin, Donnerstag, 13. September 2012, 20:12
Meine Oma hat auch immer mit uns gebetet. Bei uns ging das aber eher rheinisch-katholisch (oder pöttisch, meine Omma kommt aus Essen): "Ich bin klein, mein Herz ist rein, mein Popo ist schmutzig ist das nicht putzig." Natürlich haben wir auch ab und an die richtige Version gebetet, aber die hier war uns immer lieber :)