Oha
Erst in der 5. Woche und schon Rücken ohne Ende. Gestern Abend dachte ich mir platzt der Rücken auf. Ich war froh, als ich endlich im Bett lag. Wenigstens hält sich die Übelkeit noch arg in Grenzen. Mal gucken wann die Kotzerei los geht :-(

No jo, heute dann Hausarbeit, der Gatte macht den Garten (und scharrt schon mit den Hufen, dass er hier weg kommt, denn in der Packstation liegt sein neues Handy) und dann gehts heute Nachmittag zu den Zwillingen. Die brauchen auch die Gitter im Treppenhaus, denn die sind schon ganz schön mobil, die kleinen Racker. Gestern musste ich mich übrigens zusammenreißen, dass ich den Bo nicht auffresse, der andere kann mich ja nicht leiden :-)
...bereits 576 x angeklickt

Kommentieren



frollein, Samstag, 16. Juli 2011, 14:18
Ha! Warum soll's Ihnen auch besser gehen als mir? Ich, die ich im Leben noch keinen Rückenschmerz kannte und mit einem supergeraden Rücken gesegnet bin, musste jetzt lernen, wie sich ISCHIAS-Schmerzen anfühlen. Nämlich, genau so wie sich meine Steißbein-Arsch-Rückenschmerzen anfühlen. Und mein Rücken ist jetzt ein Hohlkreuz, dafür habe ich Wampe. Und Watschelgang. Jetzt schon. Wo soll datt noch allet enden?

feuerlibelle, Samstag, 16. Juli 2011, 19:48
hee, was lese ich da..... ;-))
nadann, herzlichen glückwunsch und schön, dass sie emily nicht zum einzelkind machen. freu mich mit euch ;-) mail folgt demnächst.