Sonntag, 12. August 2012
Armer Kater
Der Kater hat es ja mit seinem riesigen Verband schon schwer. Und nun frisst er auch noch ganz schlecht. Auf Grund seiner kranken Niere soll er ja eigentlich nur Nierendiätfutter essen. Das schmeckt ihm aber nicht und ich finde auch es stinkt ekelig. Wir haben schon so ziemlich alles ausprobiert, was es auf dem Markt gibt und ich sage Euch, wir haben dabei auch ein kleines Vermögen ausgegeben und der Kater hat fast alles davon eintrocknen lassen. Als ich dann sah, dass er immer dünner wurde und die Schulterblätter heraus guckten und die Flanken ganz eingefallen waren, zog ich hier die Notbremse und fütterte alles was er mochte. Auch wenn das Futter für ihn nicht gut ist, aber verhungern lassen kann ich ihn auch nicht. Also haut er sich seit Vorgestern wieder den Magen voll und hat auch schon ein bisschen mehr auf den Rippen. Die konnte man nämlich schon im Vorbeigehen zählen. Der Stuhlgang funktioniert auch, als scheint er genug zu essen. Bis zur OP in vier Wochen muss er nämlich richtig fit sein und das schaffen wir auch. Der Arzt war heute ganz meiner Meinung. Lieber ungesund essen, als gar nichts. Er hat dann auch gleich nochmal Blut abgenommen und dabei stellten wir fest, dass die Nierenwerte top sind. Also machen wir erstmal so weiter und schauen dann wie es weiter geht. Ich mache jetzt mit Nierenfutter weiter und füttere zusätzlich normales Futter.

Vorgestern Abend beim Kuscheln erfühlte ich dann einen Knubbel unter der Haut an den Schulterblättern und bekam gleich wieder Panik, dass das ein bösartiger Tumor ist, aber der Arzt meinte heute, dass er auf eine Fettgeschwulst oder Hautverkapselung tippt. Er sieht das also eher als harmlos an.

So langsam kann es dann aber bitte wieder langweilig werden, ja?
...bereits 579 x angeklickt

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren