Samstag, 2. Juli 2011
Gute Nachrichten von Herr Papa
Mein Vater hat Heute mit meiner Mutter telefoniert und berichtete, dass er geradeaus gucken kann ohne doppelt zu sehen. In manchen Winkeln sieht er schon noch doppelt, aber das war zu erwarten und nach dem Abschwellen soll das alles auch noch besser werden. man bin ich erleichtert. Am Montag soll er schon nach Hausse dürfen. Und was macht der Herr Papa heute? Geht in die Stadt und will einkaufen. Der Kerl ist echt nicht zu bremsen.
...bereits 461 x angeklickt

Permalink (4 Kommentare)   Kommentieren

 


Donnerstag, 30. Juni 2011
Nachricht vom Herrn Papa
Also manchmal, da könnte man echt verrückt werden.

Der Herr Papa hatte ja vor drei Jahren einen Hörsturz und ist dementsprechend auf einem Ohr fast taub und das andere, nun ja, er arbeitet 30 Jahre ohne Gehörschutz in einer Maschinenhalle, da ist dann Schwerhörigkeit auch kein Wunder. Nach der OP kann der Herr Papa ja jetzt auch kein Hörgerät tragen, denn das Ohr wurde ja auch geschnibbelt. Also ist telefonieren der reinste Krampf, er versteht nix, gar nix, er hat dazu natürlich auch noch einen Verband ums Ohr und versteht noch weniger. Ich könnte gerade ausflippen, denn er erzählt uns freiwillig nicht alle Einzelheiten. Der Mann war schon immer so maulfaul, das kann einen auf Dauer echt bis aufs Blut reizen. Meine Mutter bekam noch so viel aus ihm raus, dass das Auge eh noch verbunden ist und man nichts zum Verlauf sagen kann und dass er vielleicht Samstag entlassen wird. Den Rest müssen wir uns denken oder versuchen den Arzt zu erreichen. Es wäre ja auch zu schön, wenn das Leben mal einfach wäre. Männer!

Grummel......
...bereits 407 x angeklickt

Permalink (4 Kommentare)   Kommentieren

 


Mittwoch, 29. Juni 2011
OP Bericht
Der Herr Papa ist wieder auf seinem Zimmer und meine Mutter hat vorhin mit ihm gesprochen. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Sie haben Knorpel aus dem Ohr und zusätzlich Knochenmasse aus der Rippe genommen. Dementsprechend fühlt er sich wie vom Bus überfahren. Jetzt müssen wir abwarten und dann wird sich zeigen, wenn die Schwellungen zurückgegangen sind, ob die OP etwas gebracht hat. Aber erstmal ist die OP überstanden. Doch jetzt kommt noch eine schlechte Nachricht. Meine Mutter bekam heute einen Anruf aus dem Osten der Republik. Der Cousin meines Vaters ist heute gestorben, genau zu dem Zeitpunkt, als mein Vater operiert wurde. Herzinfarkt, bumms, aus. Wenn mein Vater das erfährt, wird es ihn umhauen, deshalb haben wir entschieden, ihm erst übermorgen davon zu erzählen. Im Moment würde er das noch schwerer verkraften. An der Beerdigung wird er wahrscheinlich auch nicht teilnehmen können, dass wird ihn noch trauriger machen. Das Leben ist manchmal ein Arschloch.....
...bereits 703 x angeklickt

Permalink (4 Kommentare)   Kommentieren

 


Gleich Daumen drücken
Der Herr Papa wird in wenigen Minuten in den OP geschoben, wenn nichts dazwischen kam. Das Auge soll nun unterfüttert werden. Entweder mit Knorpel aus den Ohren, Bauchfett oder Rippenknochen. Was sie nehmen entscheidet sich in der OP, wenn sie wissen wie viel Material sie brauchen.

Gestern waren die Ärzte und das Personal so was von nett, dass ist man von anderen Krankenhäusern nicht gewöhnt. Ich war richtig angetan von dem Krankenhaus. Der Münsteraner an sich ist aber auch schon viel netter und offener als (sorry aber ich empfinde das so) der Hannoveraner.

Also, drückt mal alle die Daumen, dass die OP ein voller Erfolg wird. Es ist die letzte Chance!
...bereits 495 x angeklickt

Permalink (3 Kommentare)   Kommentieren